Betriebsschliessung im Herbst 2019

Klingnau, 27.05.2019

Betriebsschliessung im Herbst 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Lieferanten und Geschäftspartner
Sehr geehrte Kundinnen und Kunden

Als mein geschätzter Vater Richard Grossenbacher im Herbst 2017 die Stuhl- und Tischfabrik Klingnau AG übernahm, war er voller Zuversicht und Motivation, dieses Schweizer Unternehmen, welches seit über sechzig Jahren Qualitätsware produzierte, in eine gesunde Zukunft führen zu können. Mein Vater hat sich selber keinen Lohn bezahlt und wollte mitunter dadurch und auch durch innovative Ideen die Firma in ihrer prekären finanziellen Situation retten.

Leider meinte das Schicksal es nicht gut mit ihm und er verstarb völlig unerwartet und viel zu früh im März 2019. Für alle Mitarbeitenden und natürlich auch für uns als Familie ein Schock und vor allem ein grosser menschlicher Verlust.

Nach seinem plötzlichen Tod habe ich zusammen mit der Erbenfamilie alles Mögliche versucht, um die Firma weiterführen zu können. Uns fehlten schlichtweg die nötigen fachlichen, aber auch betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und eine angedachte Übernahme oder ein möglicher Investor sind nicht in Sicht.

Öffentliche Aufträge konnten nicht gewonnen werden, Asien und der EU-Raum produzieren viel günstiger und die Produktion in der Schweiz ist zu teuer und kann so nicht mehr finanziert werden.

Wir sehen uns deshalb gezwungen, die Firma aus wirtschaftlichen Gründen voraussichtlich im Herbst 2019 zu schliessen und werden bis dahin alle bestehenden Aufträge sorgfältig und mit der vielseits geschätzten Qualität fertigstellen.

Für die Mitarbeitenden werden wir sozialverträgliche Lösungen finden und unterstützen sie mit aller Kraft bei der Jobsuche.

Wir danken Ihnen für Ihre langjährige Treue und Unterstützung und bedauern es sehr, Ihnen diesen Entscheid mitteilen zu müssen.
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und wünsche Ihnen alles Gute.

Tobias Grossenbacher
Geschäftsführer